Figur traurig

Psychotraumatologie und Selbstfürsorge Seminar

Vom Umgang mit traumatisierten Klienten und vom guten Umgang mit uns selbst.

Figur traurig

Inhalte:

  • Theoretische Grundlagen von Traumatisierung und Verarbeitung
  • Krisenintervention
  • Langzeitbegleitung
  • Retraumatisierung
  • Hypnosystemische Sprachmuster
  • Psycho-Somatik
  • Handwerkszeug Selbstfürsorge

Im Zentrum des Seminars steht die Verbindung von Psychotraumatologie und Lösungsfokus in der Praxis sowie die Selbstfürsorge der Therapeuten.

Den theoretischen Hintergrund für die praktischen Übungen bilden die neuen Erkenntnisse aus der Hirnforschung, kurze Definitionsbeschreibung von Phänomenologie und Konstruktivismus sowie grundlegende Kenntnisse über die Unterscheidung vom systemischen und mechanistischen Weltbild. Eine wirkungsvolle und hilfreiche Methode ist die Arbeit mit dem Seitenmodell/Anteilenmodell nach Gunther Schmidt. Durch seine hypnosystemische Kommunikation eignet es sich neben dem Arbeiten mit Patienten in der Praxis auch sehr gut zum Selbstcoaching.

 

Wir haben uns viel vorgenommen. Wenn die Zeit nicht ausreicht, gibt es im nächsten Jahr eine Fortsetzung. Die Arbeits- und Übungsschwerpunkte werden sich aus den persönlichen Anliegen der Teilnehmer entwickeln.

Datum: 27. - 28.Oktober 2018

Zeiten:
Samstag 10 – 18 Uhr, Sonntag 10 – 16 Uhr

Ort: Baron-Voght-Str. 82, 22609 Hamburg

Seminarleitung: Karin Bodirsky und Christoph Frieling

Kosten: 240,- Euro (Frühbucher 220,- Zahlungseingang bis 29.September 2018)